Shopping Basket
Your Basket is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Delivery
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should receive an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Basket

Wudang SFP Tai Chi QI Gong Zentrum Deutschland

Stresemannplatz 1, 01309 Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Club Blog

Blog

Ende des Sommer Seminarkurses

Posted on 26 June, 2018 at 15:39 Comments comments (5)
Der Intensivseminar Kurs neigte sich dieses Wochenende mit einer Wanderung in der Sächsischen Schweiz am 23.06.18 und einer Abschlussprüfung am 24.06.18 zum Ende. 


Wanderung in der Sächsischen Schweiz 



Meister Jiang in der Sächsischen Schweiz




Meisterin Huang zeigt in richtung Schokoladen Café














Erwachsene Teilnehmer wurden nicht nur in den Acht Seiden Brokaten geprüft sondern auch im Ji Ben Gong (Grundübungen). Dazu gehören die ersten vier Grundkicks, Dehnübungen und Grundschritte. 




Die Kinder haben während des Wochenendkurses den ersten Teil der Grundform „Ji Ben Quan“ gelernt, jedoch wurden hauptsächlich in Grundschritten, Kicks und Flexibilität geprüft.






Alle haben das Seminar bestanden und bekamen dazu ein Zertifikat. Die Zertifizierung der Erwachsenen ermöglicht, mit der Erlaubnis von der Wudang San Feng Pai Niederlassung Deutschland, den gelernten Stoff weiterzugeben.

Es war eine sehr einzigartige Erfahrung für alle Teilnehmer die verschiedenen Methoden für das Erlernen des Wuji zu erfahren. Jeder Trainer hat seine eigene Methodik und sogar innerhalb einem Stil kann es kleine Unterschiede geben. 



Vielen Dank an alle Teilnehmer für die großartige zusammenarbeit. WIr hoffen dass alle weit mehr über die traditionelle Chinesische Kultur gelernt haben und freuen uns auf ein nächstes Mal mit euch!

Chinesischer Kunstsommer – Rotes Haus Moritzburg

Posted on 21 June, 2018 at 8:22 Comments comments (1250)

Dieses Jahr gibt es eine Sommerausstellung im Roten Haus in Moritzburg welche sich um die Kultur und Kunst Chinas dreht. Die Hauptausstellerin Yi Ni Tao, die Leiterin des Shudao Studios in Dresden (www.shudao.de), hat mehrere Werke welche zumeist Tusche auf Papier sind und sich über zwei Meter ausstrecken dort ausgestellt. Es sind Kunststücke welche Tradition und Expressionismus verbinden.




Nähmaschine 
7m x 80 cm
2 Stück   2016-2018
Tusche auf Papier















Eule und Pflaumenblüte
7m x 80 cm
2 Stück   2016-2018
Tusche auf Papier






















Sowie im Taiji (Tai Chi) gibt es in traditioneller Tuschen Malerei und Chinesischer Kalligraphie das Ying und Yang. Das Schwarz der Tusche und das Weiß des Papiers sind die zwei Einheiten durch welche alles Mögliche dargestellt werden kann. Während der Gestaltung eines Werkes sind Atmung, die Tiefe und Schnelligkeit der einzelnen Striche sowie als auch deren Richtung wichtige Bestandteile. Die Philosophie des Taiji findet man in allen klassischen Künsten Chinas sowie als auch in der Medizin und nicht nur in der namensgleichen Sportart.

Um die Ausstellung an der Eröffnung zu unterstützen waren wir, die Wudang San Feng Pai Niederlassung dort um auf der Bühne Aufzutreten. Die Kinder zeigten die Grundform und Grundkicks auf der Bühne. Sie waren sehr gut organisiert und haben sich während der Teilnahme am Intensivkurs (04.06-24.06.18) auch sehr viel Verbessert. Die Aufführung wurde dann von den Erwachsenen weitergeleitet. Es wurden die 8 Brokaden und die Tai Chi 13 Form vorgezeigt.
Zum Schluss kam Meister Jiang mit einem Wudang Quan.






Kinder Vorführung - Kicks













Kinder Vorführung - Flexibilität












Acht Brokaten Übung 












Acht Brokaten Übung 











Acht Brokaten Übung 









Wir freuen uns dass alle so zahlreich gekommen sind, nicht nur weil viele bei uns zugeschaut haben, sondern da es ein hohes Interesse in Chinesischer Kultur und Kunst zeigte. Kultur, egal ob Chinesisch, Deutsch etc. ist etwas was uns alle auf einer menschlichen Ebene verbindet und daher muss diese international mit allen geteilt werden. 

Schnupperkurs

Posted on 7 June, 2018 at 12:09 Comments comments (1994)

Wir freuen uns dass der Schnupperkurs am 03.06.18 ein Erfolg war. Meister Jiang hat den Kurs geleitet und in der wenigen Zeit eine Menge von Wissen, nicht nur von Bewegungen, sondern auch von der Wudang Philosophie weitergegeben.
Meister Jiang konzentrierte sich hauptsächlich auf die Qualität der Bewegungen und wie sie verbessert werden können wobei er persönlich Teilnehmer korrigierte. Die Theorie ist genauso wichtig wie die Bewegung.


Bild: Meister Jiang übt hier die Kinder in der Grundform - Jiben Quan


Bild: Meister Jiang korrigierte persönlich jeden einzenlen Teilnehmer.


Es ist jedoch schwer die Theorie wirklich zu verinnerlichen wenn der Körper und der Geist nicht zusammen arbeiten. Die Übungen sind dafür da um diese Zusammenarbeit zu stärken.
Punkte auf welche der Meister eingegangen ist:
·       Die Verbindung zwischen Taiji, Wuji, und Liangyi (Worüber wir bald einen weiteren Eintrag machen werden)
·       Die Wichtigkeit des gesamten Wissens von der menschlichen Biologie und TCM bis zur kämpferischen Verwendung der einzelnen Bewegungen.

Bild: Gruppenbild mit Meister Jiang und Meisterin Huang. (mittelinks, mitterechts)


Wir hoffen dass die Teilnehmer des Sommerseminars vieles mehr erlernen können und die Schätze des erlernten Stoffes weiterhin mit sich tragen werden.
Danke an alle Teilnehmer des Schnupperkurses! Ihr habt alle sehr gut mitgemacht.



Für Fragen bzw. Ideen zu Blogeinträgen – Schreibt uns ein Kommentar!

Priester Zhong Yun Long spricht von Yang Sheng

Posted on 5 February, 2018 at 8:19 Comments comments (1761)

Yang Sheng im Taoismus

(Der folgende Text ist eine Übersetzung des Transcripts der Vorlesung von Großmeister Zhong Yun Long am 31.01.2018) 

Das Thema der Gesundheitspflege ist weltweit im Fokus. Die Taoistische Form der Gesundheiterhaltung kann allen ein Muster anbieten, jedoch unterscheidet sich die Taoistische Lebensart von der der Öffentlichkeit.
Vielleicht denken alle dass Gesundheitspflege sich nur auf die Praxis der Übungen (oder generellen Sportlichen Beteiligung) bezieht. Dass nach dem man ein Teil einer Übung vervollständigt hat, hat man für ein Teil seiner Gesundheit etwas Gutes getan.
Jedoch ist dies nicht der Fall im Taoismus. Gesundheitspflege (im Chinesischen „养生“ [ yǎng shēng]) besteht aus zwei Teilen: Yang und Sheng. Yang (养- das Pflegen oder Ernähren) ist das Pflegen und Beschützten der Gesundheit während Sheng (生 – das Leben) für die Energieerzeugung (产生 [Chǎn shēng] – Synthese) steht.
 



Für die Übung des Taoismus ist Sheng das Üben ( z.B. Taiji, Qigong, Kungfu u.s.w.) während Yang die Instandhaltung oder Pflege darstellt. Natürlich sind die zwei Elemente auch von der Umgebung und dem täglichen Leben abhängig, daher ist die Umgebung ebenfalls ein großer Faktor in der Taoistischen Gesundheitspflege.In der Taoistischen Schule gibt es daher ein Feld welches sich mit der Fengshui Geographie beschäftigt. Der Schwerpunkt liegt in dem finden des richtigen Qi des „Himmels“ und der „Erde“ oder einfach erklärt – die richtige Atmosphäre finden.
 
Es gibt eine Redewendung welche eine ideale Atmosphäre beschriebt: „藏风聚气冬暖夏凉“. Übersetzung: Schutz vom Wind, konzentriertes Qi, warm im Winter und kühl im Sommer. Diese Attribute sind ideal für die Menschliche Gesundheit da diese einen positiven Einfluss auf das tägliche Leben haben.
 
Als zweites ist es sich der Natur zu adaptieren und sich ihrer Regeln fügen. Die vier Saisons haben individuelle Atmosphären anhand welchen wir Leben und Üben sollten. Somit können wir sehr gute Wirkung auf unser Leben erzielen.

Frühling
Die Frühlingszeit und alles was in Ihr passiert gilt als Vorbereitung, die Ansammlung des Yang Qi (aktiven Energie), welche dann in der Wachstum Saison benutzt wird. Das gleiche gilt für die Diät welche ein wenig mehr Energie hinzufügen um den darauffolgenden Wachstum zu unterstützen.
 
Sommer
Der Sommer ist die Wachstumsphase. Der Schwerpunkt der Übung sollte in der Länge sein. Die viele Energie welche in unseren Körpern liegt muss in Kraft und Fähigkeit verwandelt werden. In der Zeit ist es besonders gut viel zu Lernen und zu Üben. Wir können in der Zeit unser Qi und Blut in die Gelenke und Knochen lenken was weiterhin in unsere Meridiane miteindringt und unsere Organe nährt. Wir werden somit stärker.  
 
Herbst
Der Herbst wird als Pfad des Yang (Pflege) und Rückzug bezeichnet. Nach dem Erzeugen und Wachsen können wir im Herbst nicht mehr sehr viel Energie benutzen. Nun kommt es zum Energie speichern und Rückzug. Das Üben muss ebenfalls zurrückgezogen werden. Die normalerweise freigesetzte Energie muss langsam wieder von und aufgenommen und Recycliert werden.  
 
Winter
Nun im Winter kommen wir zum verstecken des Yang.  Um einen erfolgreichen Winter zu haben sollte man sich „verstecken“ (“藏” [cáng] ). Was heißt das für einen Taiji, Qi Gong, Sport Praktizierenden? Das „verstecken“ bezieht sich auf die Energie und das eigene Yang (aktive Energie) um sich auf das kommende Jahr vorzubereiten. Daher sollte man in dieser Saison Körperverletzungen (oder generell Schwächungen des Körpers) vermeiden indem man sich warm Kleidet und sich in warmen orten Aufhält. Somit können unsere täglichen Aktivitäten mit der Natur verbunden sein.
 
Im Frühling um den neuen Zyklus zu beginnen sollte man früh Aufstehen und früh schlafen, während im Sommer frühes Aufstehen und später Schlafen sollte. Der Herbst ist dem Frühling ähnlich, jedoch im Winter sollten wir länger schlafen und daher später aufstehen jedoch auch früher am Tag zur Ruhe kommen.
Wenn wir uns anhand der oben genannten Regeln richten können wir das Eindringen der „schlechten“ Energie von außen vermeiden.
Viele Erkrankungen werden ebenfalls von der Jahreszeit beeinflusst und ändern bzw. verbessern sich im Verlauf des Jahres. Das Harmonisieren unseres Körpers und der Natur hilft unseren Biologischen Systemen synchronisiert zu arbeiten.

 (Text im Original mit Video der Vorlesung) 

So stärkt sich China-Workout für unser Immunsystem松静自然通透忘我

Posted on 23 June, 2017 at 5:15 Comments comments (3)


Im 3. Kapitel von Laozi’s Dao Te Jing steht "Leere die Gedanken, fülle den Bauch. Lasse Ambitionen frei, stärken den Charakter “. Auf diese Weise ist auch das Motto des chinesischen Wudang Daoist Qigong zu praktizieren. Um jede Methode studieren zu können, müssen diese und die Energieformen erst verstanden werden. Wudang Qigong umfasst 18 verschiedene Typen . Während man Wudang Qigong praktiziert, wird im ersten Schritt das Innen-Atmen erlernt,der "kleine Himmels Kreis", der als das erste Tor bekannt ist und Energie und frischen Atmen erzeugt. Die Symbiose von Energie, Atmung und Spirit führen zum richtigen Atmen. Im zweiten Schritt erlernt man das Innen-Atmen durch den "großen Himmels Kreis", der als das mittlere Tor bekannt ist und ebenso Energie und frischen Atmen bewirkt. In Kombination treffen Spirit und Atmung auf der gleichen Ebene zusammen. Der dritte Schritt ist das Kombinieren von zehntausend Dingen zu einer untrennbaren Ganzheit. Alles kommt im Nichts und der Leere zusammen. Dadurch bekommt man einen stärkeren Körper und ein langes Leben.

Kongress Eröffnungsfeier

Posted on 20 April, 2017 at 15:08 Comments comments (0)
Heute fanden die Einleitenden Vorführungen statt und das WDSFP Zentrum Deutschland hat endlich das Offizielle Schild als Hauptbranche und Vertretung des Wudang San Feng Pai Stils in Deutschland bekommen!



Es gab auch einige Vorführungen von den einheimischen Minderheiten in Gui Zhou. Leider (wie ihr vielleicht sieht) war das Wetter sehr nass. 

(Keine Angst! Wir laden bald ein schönes Video des ganzen Kongresses auf Youtube und auf unsere Homepage .)

Der Kongress geschieht aller 2-4 Jahre um diese Zeit um den Geburtstag des Meisters zu feiern sowie als auch dem Meister das gelehrte über die langen Jahre vom täglichen Training vorzuzeigen. Es ist auch die Zeit wo alle Schulen aus der ganzen Welt sich versammeln und die einzelnen Trainingskollegen nicht nur die vom Großmeister ausgebildet (15. Generationserben) sondern auch die Schüler der Schüler des Meisters zusammen kommen können um sich kennenzulernen. 


Das große Gruppenfoto 2017 

Der Meister grüßt einen der Beamten in Fu Quan. 


Dieses Jahr findet der Kongress in Fu Quan statt da dort ein neuer Taoistischer Tempel gebaut wurde mit einer neuen Akademie des Wudang San Feng Stils da der Gründer (Zhang San Feng) dort anhand von historischen Dokumenten mal eine Zeit verbracht hat.


Mehr Updates morgen !!! :) 

Taiji und Qigong

Posted on 12 March, 2015 at 14:47 Comments comments (0)
Taiji & Qigong
Taiji und Qigong sind Arten von Meditationsbewegung. Das regelmäßige Üben des Taiji und Qigong kann den Körper und die Seele in hektischen Zeiten durch harmonierende Bewegungen und Atmung in einen ausgeglichenen Zustand bringen. Der Wudang Sanfeng Pai Stil stammt aus dem Daoismus und ist die Wurzel des Taiji. Im Daoismus sagt man: „Der Mensch folgt der Erde, die Erde folgt dem Himmel, der Himmel folgt dem Dao, aus dem Dao geht alle Natur hervor.“ (人法地,地法天,天法道,道法自然) Durch das praktizieren des Taiji und Qigong wird versucht den Menschen der Natur (dem Ursprünglichen Stand) zu nähern und dadurch Gesundheit zu erzielen. 


0