Shopping Basket
Your Basket is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Delivery
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should receive an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Basket

Wudang SFP Tai Chi QI Gong Zentrum Deutschland

Stresemannplatz 1, 01309 Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Club Blog

Blog

Ende des Sommer Seminarkurses

Posted on 26 June, 2018 at 15:39 Comments comments (2)
Der Intensivseminar Kurs neigte sich dieses Wochenende mit einer Wanderung in der Sächsischen Schweiz am 23.06.18 und einer Abschlussprüfung am 24.06.18 zum Ende. 


Wanderung in der Sächsischen Schweiz 



Meister Jiang in der Sächsischen Schweiz




Meisterin Huang zeigt in richtung Schokoladen Café














Erwachsene Teilnehmer wurden nicht nur in den Acht Seiden Brokaten geprüft sondern auch im Ji Ben Gong (Grundübungen). Dazu gehören die ersten vier Grundkicks, Dehnübungen und Grundschritte. 




Die Kinder haben während des Wochenendkurses den ersten Teil der Grundform „Ji Ben Quan“ gelernt, jedoch wurden hauptsächlich in Grundschritten, Kicks und Flexibilität geprüft.






Alle haben das Seminar bestanden und bekamen dazu ein Zertifikat. Die Zertifizierung der Erwachsenen ermöglicht, mit der Erlaubnis von der Wudang San Feng Pai Niederlassung Deutschland, den gelernten Stoff weiterzugeben.

Es war eine sehr einzigartige Erfahrung für alle Teilnehmer die verschiedenen Methoden für das Erlernen des Wuji zu erfahren. Jeder Trainer hat seine eigene Methodik und sogar innerhalb einem Stil kann es kleine Unterschiede geben. 



Vielen Dank an alle Teilnehmer für die großartige zusammenarbeit. WIr hoffen dass alle weit mehr über die traditionelle Chinesische Kultur gelernt haben und freuen uns auf ein nächstes Mal mit euch!

Chinesischer Kunstsommer – Rotes Haus Moritzburg

Posted on 21 June, 2018 at 8:22 Comments comments (1250)

Dieses Jahr gibt es eine Sommerausstellung im Roten Haus in Moritzburg welche sich um die Kultur und Kunst Chinas dreht. Die Hauptausstellerin Yi Ni Tao, die Leiterin des Shudao Studios in Dresden (www.shudao.de), hat mehrere Werke welche zumeist Tusche auf Papier sind und sich über zwei Meter ausstrecken dort ausgestellt. Es sind Kunststücke welche Tradition und Expressionismus verbinden.




Nähmaschine 
7m x 80 cm
2 Stück   2016-2018
Tusche auf Papier















Eule und Pflaumenblüte
7m x 80 cm
2 Stück   2016-2018
Tusche auf Papier






















Sowie im Taiji (Tai Chi) gibt es in traditioneller Tuschen Malerei und Chinesischer Kalligraphie das Ying und Yang. Das Schwarz der Tusche und das Weiß des Papiers sind die zwei Einheiten durch welche alles Mögliche dargestellt werden kann. Während der Gestaltung eines Werkes sind Atmung, die Tiefe und Schnelligkeit der einzelnen Striche sowie als auch deren Richtung wichtige Bestandteile. Die Philosophie des Taiji findet man in allen klassischen Künsten Chinas sowie als auch in der Medizin und nicht nur in der namensgleichen Sportart.

Um die Ausstellung an der Eröffnung zu unterstützen waren wir, die Wudang San Feng Pai Niederlassung dort um auf der Bühne Aufzutreten. Die Kinder zeigten die Grundform und Grundkicks auf der Bühne. Sie waren sehr gut organisiert und haben sich während der Teilnahme am Intensivkurs (04.06-24.06.18) auch sehr viel Verbessert. Die Aufführung wurde dann von den Erwachsenen weitergeleitet. Es wurden die 8 Brokaden und die Tai Chi 13 Form vorgezeigt.
Zum Schluss kam Meister Jiang mit einem Wudang Quan.






Kinder Vorführung - Kicks













Kinder Vorführung - Flexibilität












Acht Brokaten Übung 












Acht Brokaten Übung 











Acht Brokaten Übung 









Wir freuen uns dass alle so zahlreich gekommen sind, nicht nur weil viele bei uns zugeschaut haben, sondern da es ein hohes Interesse in Chinesischer Kultur und Kunst zeigte. Kultur, egal ob Chinesisch, Deutsch etc. ist etwas was uns alle auf einer menschlichen Ebene verbindet und daher muss diese international mit allen geteilt werden. 

Schnupperkurs

Posted on 7 June, 2018 at 12:09 Comments comments (1994)

Wir freuen uns dass der Schnupperkurs am 03.06.18 ein Erfolg war. Meister Jiang hat den Kurs geleitet und in der wenigen Zeit eine Menge von Wissen, nicht nur von Bewegungen, sondern auch von der Wudang Philosophie weitergegeben.
Meister Jiang konzentrierte sich hauptsächlich auf die Qualität der Bewegungen und wie sie verbessert werden können wobei er persönlich Teilnehmer korrigierte. Die Theorie ist genauso wichtig wie die Bewegung.


Bild: Meister Jiang übt hier die Kinder in der Grundform - Jiben Quan


Bild: Meister Jiang korrigierte persönlich jeden einzenlen Teilnehmer.


Es ist jedoch schwer die Theorie wirklich zu verinnerlichen wenn der Körper und der Geist nicht zusammen arbeiten. Die Übungen sind dafür da um diese Zusammenarbeit zu stärken.
Punkte auf welche der Meister eingegangen ist:
·       Die Verbindung zwischen Taiji, Wuji, und Liangyi (Worüber wir bald einen weiteren Eintrag machen werden)
·       Die Wichtigkeit des gesamten Wissens von der menschlichen Biologie und TCM bis zur kämpferischen Verwendung der einzelnen Bewegungen.

Bild: Gruppenbild mit Meister Jiang und Meisterin Huang. (mittelinks, mitterechts)


Wir hoffen dass die Teilnehmer des Sommerseminars vieles mehr erlernen können und die Schätze des erlernten Stoffes weiterhin mit sich tragen werden.
Danke an alle Teilnehmer des Schnupperkurses! Ihr habt alle sehr gut mitgemacht.



Für Fragen bzw. Ideen zu Blogeinträgen – Schreibt uns ein Kommentar!

Taiji Wettbewerb Fu Quan

Posted on 14 June, 2017 at 23:01 Comments comments (1)
15.06.17 
 
am Abend des 12.06 bereitete sich die ganze Kung Fu Gruppe auf die Eröffnungszeremonie eines Taiji Wettbewerbs vor. Alle mussten ihre taoistischen Kungfu Uniformen anziehen, traditionelle Socken umbinden und die deren Haare lang genug sind, in einen taoistischen traditionellen Haarknoten drehen und diesen dann mit einem schwarzen Band umwickeln. Alle reihten Sich genau um 18:50 am zentralen Platz vor dem 3 Quartier des Tempels auf und Zählten durch. Der Trainer belehrte alle nochmal wie man sich als Repräsentant der traditionellen Kultur Chinas benimmt, und es ging los.
 Nach einem 15 minütigen Marsch zum Stadion bemerkte einer der jüngeren er hat seine taoistischen Socken nicht an und wurde gleich vom Trainer angeschrien da die Gruppe doch synchron und professionell aussehen soll. Dann liefen alle weiter. 7 Minuten später am Stadion angekommen gingen die älteren Schüler runter in das Stadion um an der Eröffnungszeremonie Generalprobe teilzunehmen, wobei die Jüngeren mit dem Trainer hochgingen und sich ein paar Plätze suchten.
Es Zeigte sich dass dieses Ereignis groß ist da mehrere politische Führer wie der Minister der Provinz von Gui Zhou kamen und den Ehrenplatz einnahmen, jedoch nicht so groß dass der Großmeister da sein musste. In Deutschen normen scheint dieser Wettbewerb schon sehr groß zu sein, aber in China gilt dies immer noch als mittelmäßig.


 Nach dem einmarschieren  jeglicher Gruppen, Verbänden und Vereinen des Taiji, erklang die Chinesische National Hymne und die Flagge wurde erhoben. Der Minister und ein paar andere Ehrengäste gaben eine kurze Rede zur Wichtigkeit der chinesischen Kultur und deren Rolle im Vereinen der Nation. Alles bisher wurde Live im Fernsehen übertragen.




Die Repräsentanten (die Älteren Schüler) wurden rausgebeten und leiteten die hinteren durch die Taiji 28 Form. Ca. 900 Personen standen zusammen und Führten komplett synchron die 28 vor.


Die professionelle Einstellung der Vorführenden und schon bei der Vorbereitung von den jüngeren Schülern die nur zum Zuschauen mitkamen zeigte sich der Respekt den alle vor dieser Kultur hatten. En Anzug zu tragen, gerade zu stehen und die Form synchron Vorzuführen ist ein Zeichen dass diese Kultur für ernst und daher für wichtig gehalten wird. Dieser Respekt und Bescheidenheit vor dieser Kultur wird im täglichen Training schon durch das Versammeln vor jeder Stunde, das militärische abzählen, das regulierte Training, das begrüßen des Meisters und der Trainer sowie das danken für die Zeit des Trainers nach der Stunde dargestellt. Von innen nach außen muss diese Einstellung präsent sein. Wenn man etwas lernt, jedoch diese Sache nicht ernst nimmt, wie kann man diese Sache gut erlernen? Wie ist es möglich in diesem Feld etwas zu erlangen wenn man nicht mal das gelernte ernst nehmen kann? Und wie kann man sich selbst dann noch ernst nehmen?



Viele würden sagen dass diese Eröffnungszeremonie überflüssig ist. Warum so viel Marschieren, Gerede und Feuerwerk? Ist doch bloß ein kleiner Wettbewerb. Obwohl die vielen Gesten überflüssig scheinen sind sie ein Zeichen des Respekts und der liebe für Taiji und des Willens diese Kultur zu erlernen.
In den letzten Tagen gab es mehrere Gruppen Wettbewerbe. Das Turnier endet heute am 15.06.17.

 
 

 






Kongress Eröffnungsfeier

Posted on 20 April, 2017 at 15:08 Comments comments (0)
Heute fanden die Einleitenden Vorführungen statt und das WDSFP Zentrum Deutschland hat endlich das Offizielle Schild als Hauptbranche und Vertretung des Wudang San Feng Pai Stils in Deutschland bekommen!



Es gab auch einige Vorführungen von den einheimischen Minderheiten in Gui Zhou. Leider (wie ihr vielleicht sieht) war das Wetter sehr nass. 

(Keine Angst! Wir laden bald ein schönes Video des ganzen Kongresses auf Youtube und auf unsere Homepage .)

Der Kongress geschieht aller 2-4 Jahre um diese Zeit um den Geburtstag des Meisters zu feiern sowie als auch dem Meister das gelehrte über die langen Jahre vom täglichen Training vorzuzeigen. Es ist auch die Zeit wo alle Schulen aus der ganzen Welt sich versammeln und die einzelnen Trainingskollegen nicht nur die vom Großmeister ausgebildet (15. Generationserben) sondern auch die Schüler der Schüler des Meisters zusammen kommen können um sich kennenzulernen. 


Das große Gruppenfoto 2017 

Der Meister grüßt einen der Beamten in Fu Quan. 


Dieses Jahr findet der Kongress in Fu Quan statt da dort ein neuer Taoistischer Tempel gebaut wurde mit einer neuen Akademie des Wudang San Feng Stils da der Gründer (Zhang San Feng) dort anhand von historischen Dokumenten mal eine Zeit verbracht hat.


Mehr Updates morgen !!! :) 

Tag 1 des Wudang Vorführungskongresses 2017

Posted on 19 April, 2017 at 15:12 Comments comments (0)
Jedes Jahr wird ein Vorführungskongress des Wudang San Feng Stils veranstaltet wo alle Wudang Schulen und Akademien sich vor dem Großmeister Zhong Yun Long zeigen. Der Kongress dauert dieses Jahr 5 Tage (19.04.17 - 23.04.17) und wird diesmal im neu gebauten Tempel in Fu Quan (Gui Zhou) stattfinden. 
Das Wudang San Feng Pai Zentrum Deutschland macht dieses Jahr natürlich auch mit! Daher werden wir euch täglich über die Geschehnisse in China informiert halten. 

Heute war sehr viel los in Fu Quan!

Große Vorbereitungen, Die Geburtstagsfeier des Meisters mit einem riesen Ying & Yang Drachen Kuchen und die Probe für den Tag der Vorführung... 
Damit ihr mehr in die Atmosphäre des heutigen Tages hinein tauchen könnt, könnt ihr euch unter dieser Adresse einen Clip und mehr Bilder ansehen: http://mp.weixin.qq.com/s/sxPWl1rHfLgOCnkmxqmS1A

Wollt Ihr auch dort hin? Im Sommer 2018 und 2019 führen wir dich gern dort hin! 
Mehr hier: http://www.wudangtaiji.de/Intensiv-Seminarkurse---Reisen.ht… 


Das Eingangstor in den Ti Ji Tempel in Fu Quan
Das Eingangstor in den Ti Ji Tempel in Fu Quan
Torte für den Großmeister Zhong Yun Long zu seinem Geburtstag
Torte für den Großmeister Zhong Yun Long zu seinem Geburtstag
Tai Ji Tempel (1)
Tai Ji Tempel (1)

An alle Mitglieder: Wandern in der Sächsischen Schweiz

Posted on 13 May, 2016 at 11:50 Comments comments (0)
Liebe Taiji-Freunde,

wer von Euch hat Zeit und Lust, auf eine gemeinsame Wanderung in unserer schönen Sächsischen Schweiz? Familienangehörige könne gern mitkommen.
Wir wollen im Rauenstein-Gebiet unterwegs sein und die Natur genießen.

Termin:  11.Juni 2016
Treffpunkt:   Bahnhof Wehlen
Uhrzeit:   10.45 Uhr