Shopping Basket
Your Basket is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Delivery
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should receive an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Basket

Wudang SFP Tai Chi QI Gong Zentrum Deutschland

Stresemannplatz 1, 01309 Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Entspannungskurse in Dresden

Club Blog

Blog

Priester Zhong Yun Long spricht von Yang Sheng

Posted on 5 February, 2018 at 8:19 Comments comments (1761)

Yang Sheng im Taoismus

(Der folgende Text ist eine Übersetzung des Transcripts der Vorlesung von Großmeister Zhong Yun Long am 31.01.2018) 

Das Thema der Gesundheitspflege ist weltweit im Fokus. Die Taoistische Form der Gesundheiterhaltung kann allen ein Muster anbieten, jedoch unterscheidet sich die Taoistische Lebensart von der der Öffentlichkeit.
Vielleicht denken alle dass Gesundheitspflege sich nur auf die Praxis der Übungen (oder generellen Sportlichen Beteiligung) bezieht. Dass nach dem man ein Teil einer Übung vervollständigt hat, hat man für ein Teil seiner Gesundheit etwas Gutes getan.
Jedoch ist dies nicht der Fall im Taoismus. Gesundheitspflege (im Chinesischen „养生“ [ yǎng shēng]) besteht aus zwei Teilen: Yang und Sheng. Yang (养- das Pflegen oder Ernähren) ist das Pflegen und Beschützten der Gesundheit während Sheng (生 – das Leben) für die Energieerzeugung (产生 [Chǎn shēng] – Synthese) steht.
 



Für die Übung des Taoismus ist Sheng das Üben ( z.B. Taiji, Qigong, Kungfu u.s.w.) während Yang die Instandhaltung oder Pflege darstellt. Natürlich sind die zwei Elemente auch von der Umgebung und dem täglichen Leben abhängig, daher ist die Umgebung ebenfalls ein großer Faktor in der Taoistischen Gesundheitspflege.In der Taoistischen Schule gibt es daher ein Feld welches sich mit der Fengshui Geographie beschäftigt. Der Schwerpunkt liegt in dem finden des richtigen Qi des „Himmels“ und der „Erde“ oder einfach erklärt – die richtige Atmosphäre finden.
 
Es gibt eine Redewendung welche eine ideale Atmosphäre beschriebt: „藏风聚气冬暖夏凉“. Übersetzung: Schutz vom Wind, konzentriertes Qi, warm im Winter und kühl im Sommer. Diese Attribute sind ideal für die Menschliche Gesundheit da diese einen positiven Einfluss auf das tägliche Leben haben.
 
Als zweites ist es sich der Natur zu adaptieren und sich ihrer Regeln fügen. Die vier Saisons haben individuelle Atmosphären anhand welchen wir Leben und Üben sollten. Somit können wir sehr gute Wirkung auf unser Leben erzielen.

Frühling
Die Frühlingszeit und alles was in Ihr passiert gilt als Vorbereitung, die Ansammlung des Yang Qi (aktiven Energie), welche dann in der Wachstum Saison benutzt wird. Das gleiche gilt für die Diät welche ein wenig mehr Energie hinzufügen um den darauffolgenden Wachstum zu unterstützen.
 
Sommer
Der Sommer ist die Wachstumsphase. Der Schwerpunkt der Übung sollte in der Länge sein. Die viele Energie welche in unseren Körpern liegt muss in Kraft und Fähigkeit verwandelt werden. In der Zeit ist es besonders gut viel zu Lernen und zu Üben. Wir können in der Zeit unser Qi und Blut in die Gelenke und Knochen lenken was weiterhin in unsere Meridiane miteindringt und unsere Organe nährt. Wir werden somit stärker.  
 
Herbst
Der Herbst wird als Pfad des Yang (Pflege) und Rückzug bezeichnet. Nach dem Erzeugen und Wachsen können wir im Herbst nicht mehr sehr viel Energie benutzen. Nun kommt es zum Energie speichern und Rückzug. Das Üben muss ebenfalls zurrückgezogen werden. Die normalerweise freigesetzte Energie muss langsam wieder von und aufgenommen und Recycliert werden.  
 
Winter
Nun im Winter kommen wir zum verstecken des Yang.  Um einen erfolgreichen Winter zu haben sollte man sich „verstecken“ (“藏” [cáng] ). Was heißt das für einen Taiji, Qi Gong, Sport Praktizierenden? Das „verstecken“ bezieht sich auf die Energie und das eigene Yang (aktive Energie) um sich auf das kommende Jahr vorzubereiten. Daher sollte man in dieser Saison Körperverletzungen (oder generell Schwächungen des Körpers) vermeiden indem man sich warm Kleidet und sich in warmen orten Aufhält. Somit können unsere täglichen Aktivitäten mit der Natur verbunden sein.
 
Im Frühling um den neuen Zyklus zu beginnen sollte man früh Aufstehen und früh schlafen, während im Sommer frühes Aufstehen und später Schlafen sollte. Der Herbst ist dem Frühling ähnlich, jedoch im Winter sollten wir länger schlafen und daher später aufstehen jedoch auch früher am Tag zur Ruhe kommen.
Wenn wir uns anhand der oben genannten Regeln richten können wir das Eindringen der „schlechten“ Energie von außen vermeiden.
Viele Erkrankungen werden ebenfalls von der Jahreszeit beeinflusst und ändern bzw. verbessern sich im Verlauf des Jahres. Das Harmonisieren unseres Körpers und der Natur hilft unseren Biologischen Systemen synchronisiert zu arbeiten.

 (Text im Original mit Video der Vorlesung) 

Taiji Wettbewerb Fu Quan

Posted on 14 June, 2017 at 23:01 Comments comments (1)
15.06.17 
 
am Abend des 12.06 bereitete sich die ganze Kung Fu Gruppe auf die Eröffnungszeremonie eines Taiji Wettbewerbs vor. Alle mussten ihre taoistischen Kungfu Uniformen anziehen, traditionelle Socken umbinden und die deren Haare lang genug sind, in einen taoistischen traditionellen Haarknoten drehen und diesen dann mit einem schwarzen Band umwickeln. Alle reihten Sich genau um 18:50 am zentralen Platz vor dem 3 Quartier des Tempels auf und Zählten durch. Der Trainer belehrte alle nochmal wie man sich als Repräsentant der traditionellen Kultur Chinas benimmt, und es ging los.
 Nach einem 15 minütigen Marsch zum Stadion bemerkte einer der jüngeren er hat seine taoistischen Socken nicht an und wurde gleich vom Trainer angeschrien da die Gruppe doch synchron und professionell aussehen soll. Dann liefen alle weiter. 7 Minuten später am Stadion angekommen gingen die älteren Schüler runter in das Stadion um an der Eröffnungszeremonie Generalprobe teilzunehmen, wobei die Jüngeren mit dem Trainer hochgingen und sich ein paar Plätze suchten.
Es Zeigte sich dass dieses Ereignis groß ist da mehrere politische Führer wie der Minister der Provinz von Gui Zhou kamen und den Ehrenplatz einnahmen, jedoch nicht so groß dass der Großmeister da sein musste. In Deutschen normen scheint dieser Wettbewerb schon sehr groß zu sein, aber in China gilt dies immer noch als mittelmäßig.


 Nach dem einmarschieren  jeglicher Gruppen, Verbänden und Vereinen des Taiji, erklang die Chinesische National Hymne und die Flagge wurde erhoben. Der Minister und ein paar andere Ehrengäste gaben eine kurze Rede zur Wichtigkeit der chinesischen Kultur und deren Rolle im Vereinen der Nation. Alles bisher wurde Live im Fernsehen übertragen.




Die Repräsentanten (die Älteren Schüler) wurden rausgebeten und leiteten die hinteren durch die Taiji 28 Form. Ca. 900 Personen standen zusammen und Führten komplett synchron die 28 vor.


Die professionelle Einstellung der Vorführenden und schon bei der Vorbereitung von den jüngeren Schülern die nur zum Zuschauen mitkamen zeigte sich der Respekt den alle vor dieser Kultur hatten. En Anzug zu tragen, gerade zu stehen und die Form synchron Vorzuführen ist ein Zeichen dass diese Kultur für ernst und daher für wichtig gehalten wird. Dieser Respekt und Bescheidenheit vor dieser Kultur wird im täglichen Training schon durch das Versammeln vor jeder Stunde, das militärische abzählen, das regulierte Training, das begrüßen des Meisters und der Trainer sowie das danken für die Zeit des Trainers nach der Stunde dargestellt. Von innen nach außen muss diese Einstellung präsent sein. Wenn man etwas lernt, jedoch diese Sache nicht ernst nimmt, wie kann man diese Sache gut erlernen? Wie ist es möglich in diesem Feld etwas zu erlangen wenn man nicht mal das gelernte ernst nehmen kann? Und wie kann man sich selbst dann noch ernst nehmen?



Viele würden sagen dass diese Eröffnungszeremonie überflüssig ist. Warum so viel Marschieren, Gerede und Feuerwerk? Ist doch bloß ein kleiner Wettbewerb. Obwohl die vielen Gesten überflüssig scheinen sind sie ein Zeichen des Respekts und der liebe für Taiji und des Willens diese Kultur zu erlernen.
In den letzten Tagen gab es mehrere Gruppen Wettbewerbe. Das Turnier endet heute am 15.06.17.

 
 

 






Kongress Eröffnungsfeier

Posted on 20 April, 2017 at 15:08 Comments comments (0)
Heute fanden die Einleitenden Vorführungen statt und das WDSFP Zentrum Deutschland hat endlich das Offizielle Schild als Hauptbranche und Vertretung des Wudang San Feng Pai Stils in Deutschland bekommen!



Es gab auch einige Vorführungen von den einheimischen Minderheiten in Gui Zhou. Leider (wie ihr vielleicht sieht) war das Wetter sehr nass. 

(Keine Angst! Wir laden bald ein schönes Video des ganzen Kongresses auf Youtube und auf unsere Homepage .)

Der Kongress geschieht aller 2-4 Jahre um diese Zeit um den Geburtstag des Meisters zu feiern sowie als auch dem Meister das gelehrte über die langen Jahre vom täglichen Training vorzuzeigen. Es ist auch die Zeit wo alle Schulen aus der ganzen Welt sich versammeln und die einzelnen Trainingskollegen nicht nur die vom Großmeister ausgebildet (15. Generationserben) sondern auch die Schüler der Schüler des Meisters zusammen kommen können um sich kennenzulernen. 


Das große Gruppenfoto 2017 

Der Meister grüßt einen der Beamten in Fu Quan. 


Dieses Jahr findet der Kongress in Fu Quan statt da dort ein neuer Taoistischer Tempel gebaut wurde mit einer neuen Akademie des Wudang San Feng Stils da der Gründer (Zhang San Feng) dort anhand von historischen Dokumenten mal eine Zeit verbracht hat.


Mehr Updates morgen !!! :) 

Tag 1 des Wudang Vorführungskongresses 2017

Posted on 19 April, 2017 at 15:12 Comments comments (0)
Jedes Jahr wird ein Vorführungskongress des Wudang San Feng Stils veranstaltet wo alle Wudang Schulen und Akademien sich vor dem Großmeister Zhong Yun Long zeigen. Der Kongress dauert dieses Jahr 5 Tage (19.04.17 - 23.04.17) und wird diesmal im neu gebauten Tempel in Fu Quan (Gui Zhou) stattfinden. 
Das Wudang San Feng Pai Zentrum Deutschland macht dieses Jahr natürlich auch mit! Daher werden wir euch täglich über die Geschehnisse in China informiert halten. 

Heute war sehr viel los in Fu Quan!

Große Vorbereitungen, Die Geburtstagsfeier des Meisters mit einem riesen Ying & Yang Drachen Kuchen und die Probe für den Tag der Vorführung... 
Damit ihr mehr in die Atmosphäre des heutigen Tages hinein tauchen könnt, könnt ihr euch unter dieser Adresse einen Clip und mehr Bilder ansehen: http://mp.weixin.qq.com/s/sxPWl1rHfLgOCnkmxqmS1A

Wollt Ihr auch dort hin? Im Sommer 2018 und 2019 führen wir dich gern dort hin! 
Mehr hier: http://www.wudangtaiji.de/Intensiv-Seminarkurse---Reisen.ht… 


Das Eingangstor in den Ti Ji Tempel in Fu Quan
Das Eingangstor in den Ti Ji Tempel in Fu Quan
Torte für den Großmeister Zhong Yun Long zu seinem Geburtstag
Torte für den Großmeister Zhong Yun Long zu seinem Geburtstag
Tai Ji Tempel (1)
Tai Ji Tempel (1)


0